Mach Fremde zu Kunden und deine Kunden zu Fans

Mann in Anzug erklärt etwas mit Apple iPad

Wie du mit digitaler Unterstützung Fremden zu Kunden machst und deine Kunden zu Fans. Alle Tools, die du in Hubspot nutzen kannst, unterstützen genau diesen Prozess.

Du hast die Möglichkeit, Fremde auf dich aufmerksam zu machen, deine Interessenten zu akquirieren. Daraus werden dann Kunden und mit guten Tools wirst du dann deine Kunden begeister, um daraus Fans zu machen.

Wenn Dir das Video gefallen hat:

Hubspot zeigt das auch in ihrem Prozess.  Alle Tools, die du in Hubspot nutzen kannst, unterstützen genau diesen Prozess: Wie du Fremden zu Kunden machen kannst und deine Kunden zu Fans. 

Im Video zeige ich eine Grafik und wenn du dir diese Grafik anschaust, dann findest du dort alle Tools von Hubspot wieder. Hubspot nennt das, das sogenannte Fly-Wheel.

Mit dem Marketing-Hub hast du die Möglichkeit, Fremde auf dich aufmerksam zu machen und deine Interessenten zu akquirieren.
Mit dem Sales-Hub hast du die Möglichkeit, aus deinen Interessenten, Kunden zu machen. Deine Leads sozusagen zu konvertieren. Und mit dem Service-Hub hast du immer die Möglichkeit deine Kunden zu begeistern und daraus dann Fans zu machen, die dich wiederum bei anderen empfehlen. 

Und eins ist bei Hubspot wichtig, denn es ist in der Grafik in der Mitte. Das CRM-System, das Herzstück jedes Unternehmens. Dort stehen alle wichtigen Informationen zu deinen Kunden, die du dann wieder nutzen kannst, um daraus entscheiden zu können, wann du welchen Kunden kontaktierst und wie du am besten mit deinen Kunden interagierst.

Das beste dabei ist, dass du Unternehmensweit Transparenz schaffst. Jeder deiner Mitarbeitenden hat zur gleichen Zeit, immer alle Informationen zur Verfügung. Es gibt sozusagen den Single-Point-of-Truth, damit Mitarbeiter A weiß, wann Mitarbeiterin B mit dem Kunden telefoniert hat oder welches Angebot versendet wurde.

Die Tools von Hubspot begleiten deinen Kunden über den kompletten Lebenszyklus und können den Lifetime Value erhöhen. 

Bis zum nächsten Mal,
Kevin

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN