#3 Neukundenakquise vs. Stammkundenpflege

Kevin Welter auf dem Cover des dritten Fokus Kundenmanagement Podcasts

Ist Neukundenakquise für Unternehmen noch lukrativ oder solltest du dich auf die Stammkundenpflege konzentrieren?

Ich bin der Sache auf den Grund gegangen, denn diese pauschale Aussage ist nicht so einfach zu beantworten. 

Neukundenakquise oder Stammkundenpflege hört sich abstrakt an. Am Ende ist es immer eine Interaktion mit einem Menschen. Du oder einer deiner Mitarbeitenden sprechen mit einem Menschen (Kunde). 

Die Neukundenakquise ist in den letzten Jahren Komplexer geworden. Du bietest einem Kunden nicht nur dein Produkt oder deine Dienstleistung über das Telefon an. Du hast vielleicht Systeme wie Hubspot, welche dich unterstützen. Ein automatisierter E-Mail-Newsletter darf nicht fehlen und du bringst regelmäßig Content auf deinen Blog und auf LinkedIn.

Wie viel Zeit, wie viel Aufwand, wie viel Geld stecke ich in Neukundenakquise? Lohnt sich das für mich? Um den Podcast zu Spoilern: Ich glaube, es lohnt sich am Ende immer! Durch die heute Neukundenakquise durch Content wirst du auch immer deine Stammkunden bespielen und sie mehr an dich binden. 

Mehr Gedanken zu dem Thema findest du im Video!

Der Vergleich in a Nutshell

Kürzlich kam eine Kundin auf mich zu und fragte: “Neukundenakquise oder Bestandskundenpflege? Worauf soll ich mehr Wert legen?”  

Diese Frage lässt sich mal wieder nicht pauschal mit Ja oder Nein beantworten. Viele Variablen spielen dabei eine Rolle.
Bin ich ein kleines Unternehmen mit 5 Mitarbeitenden oder habe ich ein Team von bereits über 50 Leuten? Wie viel kostet mich ein neuer Kunde? In welcher Branche bin ich tätig und auch die Anzahl der bestehenden Kunden ist entscheidend.

Angenommen du stehst noch am Anfang und hast gerade deine ersten Kunden gewonnen. Dann kostet Kundengewinnung viel Geld. Heutzutage musst Content produzieren, eine Buyers-Journey erstellen und im Telefonat oder vor Ort überzeugen. 

Fragen wie: Wer ist überhaupt mein Kunde? Welche Probleme hat er und welches Produkt passt zu ihm? Müssen geklärt sein, bevor du wild akquirierst. 

Hast du all das noch nicht herausgefunden, dann ist Neukundenakquise kostenintensiv. Schaffst du es, die angesprochenen Punkte umzusetzen, bedeutet jeder Neukunde Wachstum.

Ein Kunde, der bereits bei dir ist, verursacht hingegen deutlich weniger Kosten. Du kannst ihn mithilfe von Newslettern auf dem Laufenden halten und wenn du den Kunden begeisterst und ihn bei seinen Problemen hilfst, empfiehlt er dich wahrscheinlich weiter. Empfehlungsmarketing ist praktisch das Beste, was dir als Unternehmen passieren kann.

Am Ende solltest du dir überlegen, wie viel Zeit, wie viel Aufwand und wie viel Geld bist du bereit in neue Kunden zu investieren. Und auf der anderen Seite solltest du dich fragen, wie du deine Kunden begeistern willst. Denn wenn du deine Kunden begeisterst, wird durch Empfehlungsmarketing die Neukundenakquise einfach.

Wenn Dir der Podcast gefallen hat:

Vielen Dank, dass Du Dich für unseren Podcast Fokus Kundenmanagement interessierst. Themenwünsche oder Feedback, helfen uns den Podcast zu verbessern und Dir so, genau die Inhalte zu liefern, die Dir weiterhelfen. Schreib uns gerne eine E-Mail. Auch, wenn Du Fragen hast:

humanity@humanity-it.com

Damit Du keine Folge verpasst, abonniere den Podcast auf:
YouTube
iTunes
Spotify

Wenn Dir der Podcast gefällt, freuen wir uns über eine positive Bewertung auf YouTube
und / oder eine Rezension bei iTunes

Dankeschön und herzliche Grüße

HumanITy

P.S.:
Unser Buch – Wie Unternehmen Menschen entfalten können
Hier auf Amazon:
https://amzn.to/3aZbxdw

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

#107 Ausbildung zum Scrum Master

Was kommt nach dem Scrum Master Zertifikat? Du arbeitest erfolgreich als Scrum Master und fragst dich, welche Fortbildung für dich als nächstes sinnvoll ist? In dieser Folge sprechen wir über verschiedene Perspektiven zur Ausbildung als Scrum Master.

Weiterlesen »