ePrivacy and GPDR Cookie Consent by Cookie Consent

#082 Fehlerkultur? Nein Danke!

Eine moderne agile Organisation braucht eine „gute Fehlerkultur“. Zumindest ist dass gängige Managementtheorie. Aber was bedeutet das genau?

Du spielst Basketball und möchtest besser werden. Lernst du mehr, wenn du dir 500 Fehlwürfe oder 500 Treffer von Michael Jordan anschaust? In diesem Fall ist die Antwort klar: Es ist leichter von den Erfolgen zu lernen, als aus den Fehlern. Allgemeingültig ist dieses Beispiel natürlich nicht.

Es stellt sich die Frage, was überhaupt ein Fehler ist. Eine mögliche Definition: Die Abweichung des IST Zustands von einem klar definierten SOLL Zustand.

1. Es gibt Branchen, in denen aus Fehlern gelernt werden muss. In denen Fehler tödliche Konsequenzen haben. Luftfahrt oder Medizin zählen dazu. In der Luftfahrt wird jeder einzelne Flugzeugabsturz penibel untersucht und alle Fehler aufgezeigt. Aus diesen werden neue Checklisten, Routinen, Verbesserungen abgeleitet, damit genau dieser Fehler nicht mehr auftritt. Hier ist es elementar, dass offensichtliche Fehler angesprochen und sofort gelöst werden.


2. Im Basketball oder anderen Sportarten haben Fehler häufig keine tödlichen Konsequenzen. Wir lernen aus den Erfolgen von anderen und wie sie Dinge richtig machen. Es ist bewiesen, dass wir schneller lernen, wenn wir beispielsweise 100 getroffenen Korbwürfe anschauen, anstatt 100 Fehlwürfe.


3. Im unternehmerischen Kontext lernen wir am besten aus den Entscheidungen von anderen. Jede Entscheidung wird aufgrund einer Hypothese getroffen. Das Ziel ist, diese zu verifizieren und neue Informationen zu sammeln. Der Entscheidungspunkt und warum die Entscheidung getroffen wurde, ist spannender, als die Konsequenz der Entscheidung.

Fehlerkultur ist kein pauschal anwendbares Konstrukt. Dahinter liegt wie so häufig das menschliche Bedürfnis nach Sicherheit und die Frage, wie die Organisation geführt wird. Genauso wichtig ist der Kontext und die Frage, was gerade ein Fehler ist.

Wenn Dir der Podcast gefallen hat:

Vielen Dank, dass Du Dich für unseren Podcast interessierst. Themenwünsche oder Feedback, helfen uns den Podcast zu verbessern und Dir so, genau die Inhalte zu liefern, die Dir weiterhelfen. Schreib uns gerne eine E-Mail. Auch wenn Du Fragen hast:

humanity@humanity-it.com

Damit Du keine Folge verpasst, abonniere den Podcast auf:
YouTube: http://bit.ly/2VLyevL
iTunes: https://apple.co/35TQiWI
Spotify: https://spoti.fi/2TrUwSf

Wenn Dir der Podcast gefällt, freuen wir uns über eine positive Bewertung auf YouTube 
und / oder eine Rezension in iTunes ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

Dankeschön und herzliche Grüße
HumanITy

P.S.:
Unser Buch – Wie Unternehmen Menschen entfalten können
Hier auf Amazon:
https://amzn.to/3aZbxdw