#036 Das Gedankenkarussell beherrschen – Interview mit Beate Glöser

Lächelnde Frau, Interview

#036 Das Gedankenkarussell beherrschen – Interview mit Beate Glöser

Vor einer ganzen Weilen habe ich eins meiner ersten Seminare zum Thema Persönlichkeitsentwicklung besucht. An der Registrierung stand eine Frau, die gestrahlt und ein unglaubliches hohes Energielevel hatte. Diese Frau ist mittlerweile eine gute Freundin geworden und ich freue mich unglaublich, dass Beate Glöser ihre Impulse und Erfahrungen in meinem Podcast geteilt hat.

Jeder von uns hat täglich tausende von Gedanken und diese bestimmen häufig unser Handeln. Genauso bestimmt unser Handeln allerdings auch unsere Gedanken. Die Emotionen dürfen wir dabei nicht vergessen, denn wenn du dich schlecht fühlst, hast du wahrscheinlich andere Gedanken, als wenn du dich gut fühlst. Beate nimmt uns mit auf eine Reise in das Gedankenkarussel und die Frage, wie wir in eine positive Lebensstärke kommen. 

Im Business Kontext sprechen wir häufig von Mindset. Die Menschen brauchen ein positives Mindset, sie brauchen ein agiles Mindset, sie brauchen ein unternehmerisches Mindset. Aber was heißt das genau? Unser Gehirn ist eine Informationsverarbeitungsmaschine. In jeder Sekunde bekommst du tausende von neuen Informationen. Du hörst, du siehst, du riechst, du fühlst, du schmeckst. Die meisten Informationen wandern direkt in dein Unterbewusstsein und haben für dich keine Relevanz. Andere wiederum sind für dich wichtig, um Entscheidungen zu treffen, um zu Leben und diese kommen in dein Bewusstsein. 

Nun ist die Frage, wie dein Bewusstsein mit diesen Informationen umgeht. Du kannst durch die Stadt gehen und überall faszinierende und schöne Dinge sehen. Die Oma und der Opa, die Händchen halten, ein Vogel der zwitschert und die Luft, die durch deine Nase strömt. Du kannst aber auch den Dreck auf dem Boden, die pöbelnden Jugendlichen oder Gestank wahrnehmen. Obwohl es die gleiche Situation mit der gleichen Realität ist, können zwei Menschen die Welt komplett unterschiedlich wahrnehmen.

Wer möchtest du lieber sein? Ein positiver Mensch, der sich selbst wertschätzt und das Leben genießt oder ein unbequemer, anstrengender Mensch, der alles blöd findet? Auf diese Entscheidung haben wir Einfluss und desto stärker wir uns mit unseren eigenen Gedanken, unseren Gefühlen und unserem Mindset beschäftigen, desto mehr Bewusstsein erhalten wir für Situationen. Dieses Bewusstsein gibt uns dann wiederum die Möglichkeit etwas zu verändern.

Beate hat wie keine Zweite verstanden, ihre eigenen Gedanken aus einer negativen, in eine positive Gedankenspirale zu verändern und in dieser Podcastfolge erfährst du, wie sie das gemacht hat.

Wenn Dir der Podcast gefallen hat:

Vielen Dank, dass Du Dich für unseren Podcast Social Leadership interessierst. Themenwünsche oder Feedback, helfen uns den Podcast zu verbessern und Dir so, genau die Inhalte zu liefern, die Dir weiterhelfen. Schreib uns gerne eine E-Mail. Auch, wenn Du Fragen hast:

humanity@humanity-it.com

Damit Du keine Folge verpasst, abonniere den Podcast auf:
YouTube: http://bit.ly/2VLyevL
iTunes: https://apple.co/35TQiWI
Spotify: https://spoti.fi/2TrUwSf

Wenn Dir der Podcast gefällt, freuen wir uns über eine positive Bewertung auf YouTube
und / oder eine Rezension bei iTunes

Dankeschön und herzliche Grüße

HumanITy

P.S.:
Unser Buch – Wie Unternehmen Menschen entfalten können
Hier auf Amazon:
https://amzn.to/3aZbxdw

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

#107 Ausbildung zum Scrum Master

Was kommt nach dem Scrum Master Zertifikat? Du arbeitest erfolgreich als Scrum Master und fragst dich, welche Fortbildung für dich als nächstes sinnvoll ist? In dieser Folge sprechen wir über verschiedene Perspektiven zur Ausbildung als Scrum Master.

Weiterlesen »